Unter dem Motto: Nimm dir Zeit zum Leben!
 

 

Lutzmannsburg

 

Der Lutzmannsburger Weinbau, reicht in seinen Wurzeln bis in die vorrömische Zeit, mehr als zwei Jahrtausende zurück. Urkundlich belegt ist der Lutzmannsburger Weinbau seit 1218. Lutzmannsburg darf sich daher rühmen, von allen heutigen burgenländischen Weinbaugemeinden über die früheste Erwähnung zu verfügen. In den seither verflossenen Jahrhunderten bildete der Weinbau die wichtigste Wirtschaftsgrundlage des Ortes, und ist es bis heute geblieben.

Die zentrale Lage von Lutzmannsburg bewirkte einen starken Aufschwung der örtlichen Wirtschaft: neben dem Handwerk und der frühen Industrie an der Rabnitz wurde vor allem der Weinbau flächenmäßig stark ausgeweitet.

Bis zum Beginn des 13- Jahrhunderts war bereits die gesamte Fläche des heutigen Weingebirges, dem "SONNBERG", mit Reben bepflanzt! Als einer der ersten burgenländischen Weinbauorte erhielt Markt Lutzmannsburg das Recht, seinen Eigenbauwein ins Ausland zu verkaufen. Der Weinfernhandel setzte voraus, dass der Wein von außerordentlicher Güte war und von den Fremden sehr geschätzt wurde.

Besonders in der Zeit nach 1945 erlebte der Lutzmannsburger Weinbau durch die Einführung moderner Arbeitsmethoden und die Umstellung auf rationelle Wirtschaftsformen einen großen Aufschwung.

Dieser begründet sich sicher darin, dass Lutzmannsburg auf seinem Weingebirge, "dem SONNBERG", mit der Rotweinsorte "Blaufränkisch", von den Umwelteinflüssen wie Frost, Trockenheit usw. zum Großteil verschont blieb.

www.rotweinerlebnis.at